Zum Inhalt springen

Neuaufstellung der Volkspartei Krems geht weiter

Weitere Unterstützung für den neuen Kurs von Stadtparteiobmann und Vizebürgermeister Martin Sedelmaier und der Volkspartei Krems: Mit Manuela Kremser (Krems Süd) und Fabian Haider (Mitterau) wurden zwei neue Ortsparteiobleute gewählt.

Die Neuaufstellung der Volkspartei Krems geht weiter: Mit Manuela Kremser in Krems Süd und Fabian Haider in der Mitterau wurden zwei neue Ortsparteiobleute gewählt. Stadtparteiobmann Martin Sedelmaier begrüßte die beiden im Team der Volkspartei: „Die Stadt braucht frische Ideen und ein offenes Ohr für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger. Krems braucht Menschen, die sich kraftvoll für die Stadt einsetzen.“

Mit ihrem Engagement wollen Kremser und Haider ein deutliches Zeichen setzen: „Wir unterstützen Stadtparteiobmann Martin Sedelmaier und seinen neuen Kurs für die Volkspartei Krems.“

Ungelöste Probleme in den Stadtteilen

Manuela Kremser ist die neue Ortsparteiobfrau Krems-Süd. „In den Ortsteilen Hollenburg, Brunnkirchen, Anger und Thallern sind viele kleine Probleme seit Jahren ungelöst. Ich will mich für diese Anliegen der Bürgerinnen und Bürger einsetzen.“

Fabian Haider ist der neue Ortsparteiobmann in der Mitterau. Der 28-jährige ist Lehrer in der NMS Krems und ortet in der Mitterau ein Kommunikationsproblem zwischen Stadtführung und Bevölkerung: „Ich will den Menschen zuhören, klar und offen ansprechen, wo es Probleme gibt und mit den Menschen Lösungen finden. Das ,Drüberfahren‘ haben die Menschen satt“, erklärt er.

Zurück