Archiv

1630 aktive Betriebe sorgen im Bezirk für Qualität am Teller

Nemecek: Ernte im Bezirk Krems ist Rückgrat der Selbstversorgung

Anlässlich der Bezirkstour zur Kampagne „Für Dich, für Alle, für Österreich“ machte der NÖ Bauernbund, an der Spitze Direktor Paul Nemecek, auch im Bezirk Krems Halt.

„Corona hat uns die Abhängigkeit von ausländischen Importen und offenen Grenzen aufgezeigt. Leere Regale und verunsicherte Konsumenten dürfen sich nicht wiederholen, Deshalb braucht es jetzt vom Staat die Garantie auf heimische Lebensmittel zur Selbstversorgung der Bevölkerung. Diese Garantie kann nur als Staatsziel im Verfassungsrang sichergestellt werden“, so Nemecek zum Thema der Bauernbundkampagne.

Die Landwirtschaft ist gerade im Bezirk Krems ein großes Thema. Sie ist das Rückgrat der Lebensmittelproduktion und die 1630 aktiven und ganzjährig durcharbeitenden Betriebe sichern auf 26306 Hektar Agrarfläche die Versorgung der 81472 Einwohner im Bezirk. Gerade im Bezirk Krems zeigt sich die Vielseitigkeit der heimischen Landwirtschaft, von Gemüse, Fleisch über Getreide - und Milchprodukten ist alles vertreten und wird direkt vor Ort hergestellt.

Bezirksbauernbund-Obmann Franz X. Broidl: „Regional und Saisonal ist unser Trumpf. Unsere Bäuerinnen und Bauern in der Region sichern die Versorgung mit heimischen Lebensmitteln und tragen auch einen erheblichen Teil zur Wertschöpfung vor Ort bei.“

Zurück